Auf ein Wort – Die grüne „Heimat“-Debatte

Mit großem Interesse las ich vor wenigen Wochen ein Interview mit der grünen Fraktionsvorsitzenden des bayerischen Landtages, Margarete Bause; hieran anknüpfende Recherchen im Internet ergaben, dass schon seit einiger Zeit innerhalb der Grünen eine rege und kontroverse Debatte über „Heimat“ geführt wird, von dem bisher wenig in die Öffentlichkeit getragen wurde – leider!

Denn ich bin überzeugt, dass diese Diskussion sehr fruchtbar verlaufen wird, wozu ein konstruktiver Dialog zwischen organisierten Vertriebenen und Grünen einiges beitragen kann.

Von einem solchen Gedankenaustausch könnten beide Seiten profitieren, wenn sie bereit sind, sich mit den Schwerpunkten ernsthaft auseinanderzusetzen, die den Heimatbegriff ‘der Grünen‘ und ‘der Vertriebenen‘ prägen.

Der Heimatbegriff der Heimatvertriebenen ist sicherlich geprägt zum einen durch die Auffassung der Heimat als Menschenrecht, zum anderen durch eine sehr konkretes Bild von Heimat, das sich speist aus Erinnerungen an die Zeit vor 1945 und dem Kulturerbe, als dessen Wahrer man sich versteht.

Den Charakter des grünen Heimatbegriffs zu umreißen, fällt schwer, da er gerade erst dabei ist, sich herauszukristallisieren. Bereits jetzt kann man jedoch, glaube ich, feststellen, dass er im Vergleich abstrakter und ganzheitlicher ist: Die höhere Abstraktionsfähigkeit ermöglicht stärker Anschlüsse an unterschiedliche Ebenen (politischer Gestaltung), z. B. Ökologie.

Womöglich mag der Heimatbegriff ‘der Vertriebenen‘ einigen Grünen beengend, wiederum derjenige ‘der Grünen‘ manchen Vertriebenen zu indifferent oder ‘verkopft‘ erscheinen. Das bedeutet aber nicht, dass man nicht gegenseitig von den Perspektiven des anderen profitieren kann, wenn man sich über die Schlüsse und Erkenntnisse austauscht, die sich aus dem je eigenen Herangehen an die Thematik ergeben.

Daher wünsche ich uns allen und fordere dazu auf, dass wir mit Interesse und Offenheit aufeinander zugehen und uns einer konstruktiven und (selbst)kritischen Diskussion stellen.

Tilman Asmus Fischer
Bundeskulturreferent der Landsmannschaft Westpreußen

Heimat-Onlinedebatte des grünen Landesverbandes Schleswig-Holstein: http://www.sh.gruene.de/cms/default/rubrik/18/18471.onlinedebatte_zum_thema_heimat.htm
Ergebnisse des grünen Heimat-Kongresses in Bayern:
http://www.gruene-fraktion-bayern.de/themen/kultur/heimat

Erschienen in: „DER WESTPREUSSE – Unser Danzig“, Nr. 3/2012

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s